Wenn Game Boy Spiele Farbe bekommen

Beim sogenannten Rom Hacking wird der Code ausgelesen und verändert, um Grafiken, Dialoge oder auch Level zu verändern. Neben Tools für bekanntere Spiele wie Level-Editoren werden Hacks auch heute noch vor allem mit einem Hex-Editor durchgeführt. Auf diese Weise entstanden in den letzten rund 25 Jahren hunderte von Fanübersetzungen exklusiver japanischer Spiele und buchstäblich zehntausende von Hacks, die neue Level, aber auch Bugfixes bieten. Eine der aufwendigsten Disziplinen des Rom Hacking ist das Colorieren alter Game Boy-Spiele.

Der Game Boy Color, der 1998 auf den Markt kam, war vereinfacht gesagt nichts anderes als ein Game Boy mit einem etwas schnelleren Prozessor und etwas mehr Speicher. Durch den größeren Speicher konnten eben auch Farben dargestellt werden. Das bedeutet gleichzeitig, dass man jedes Game Boy Spiel einfärben kann, diese laufen dann nur auf dem Game Boy Color. Das Problem an der Sache ist, dass es sehr viel Arbeit bedeutet: Jedes Sprite, jede Animationsphase, jedes Tile muss von Hand im Hex-Editor mit einem passenden Farbcode versehen werden. Wenn man bedenkt, aus wie vielen Einzelteilen solch ein Spiel besteht, kann man sich vorstellen, dass die Erstellung solcher Colorization Hacks mehrere Jahre Arbeit in Anspruch nehmen kann.

Und genau diese Arbeit sich in den letzten Jahren einige Hacker angetan und unglaubliche Ergebnisse erzielt. Mit diesem Artikel möchte ich einen Überblick geben.

Super Mario Land 2 DX

Der Colorization Hack für Super Mario Land 2 aus dem Jahr 2017 ist nicht nur einer der ersten Hacks dieser Art, sondern bis heute auch einer der beliebtesten. Der Hack zeigt sehr eindrucksvoll, dass durch das Einfärben ein solches Game Boy Spiel zu neuem Leben erwacht. Plötzlich sieht man all die kleinen Details in den Hintergründen oder bei den Sprites, die in den Graustufen des Game Boys leicht verloren gehen können.

Patch-Datei auf Romhacking.net

Super Mario Land DX

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung von SML2 DX veröffentlichte derselbe Hacker toruzz die zweite und finale Version des Colorization Hacks zu Super Mario Land. Ursprünglich erschien das Spiel 1989 und war ein Launchtitel für den Game Boy. Die Sprites waren damals geradezu winzig, nur mit viel Fantasie konnte man den Titel als Mario-Spiel identifizieren. Der Hacker hat in jahrelanger Arbeit das Spiel nicht nur koloriert, sondern auch einen optionalen Modus mit größeren und überarbeiteten Sprites hinzugefügt. Zudem ist es erstmals auch möglich mit Luigi zu spielen.

Patch-Datei auf Romhacking.net

Wario Land: Super Mario Land 3 Color Edition

Im Jahr 2023 folgte schließlich ein Colorization Hack für Wario Land. Nicht von toruzz, sondern von einem Hacker namens korxo. Qualitativ ist er nicht ganz auf dem hohen Niveau der SML-Hacks, trotzdem finde ich besonders die Levelfarben sehr schön. Auch viele Sprites der Gegner sehen hübsch aus. Damit sind alle Game Boy Plattformer aus der Mario und Wario Reihe in Farbe spielbar.

Patch-Datei auf Romhacking.net

Mega Man 5 DX

Mega Man 5 für den Game Boy ist sicherlich der interessanteste Game Boy-Ableger der Serie, denn im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist Mega Man 5 keine Umsetzung des gleichnamigen NES-Spiels, sondern bietet eine eigenständige Storyline und eigene Level.

Der Hacker Marc Robledo hat zahlreiche Colorization Hacks veröffentlicht, aber mit Mega Man 5 DX ist ihm ein Meisterwerk gelungen. Die Farben sind perfekt gewählt und vor allem die Weltraumlevels bekommen dadurch eine ganz eigene Atmosphäre. Auch sonst wirkt das Spiel durch die Farben wie ein echtes NES-Spiel, was das Spielen für mich um einiges angenehmer macht.

Patch-Datei auf Romhacking.net

Metroid II – EJRTQ Colorization

Es gibt viele Möglichkeiten, Metroid II zu spielen. Entweder das offizielle Remake für den 3DS oder das (meiner Meinung nach) viel schönere Fan-Remake aus dem Jahr 2016. Natürlich gibt es auch noch das Original auf dem Game Boy. Das hat mich allerdings immer verwirrt: Zum einen gibt es keine In-Game-Map (ja, damals musste man sich die Karten noch selbst zeichnen), zum anderen wirkt die Umgebung in der grünen Tristesse des Game Boys sehr ähnlich.

Abhilfe schafft da dieser Colorization Hack, in den die verschiedenen Welten erfreulicherweise verschiedene Farben haben. Keine Sorge, der Hack ist nicht ZU bunt – der Metroid-Charme bleibt also erhalten. Für eine angenehmere Orientierung sorgen die ausgewählten Farben trotzdem.

Patch-Datei auf Romhacking.net

Kirby Colorization Hacks

Wenn es eine Spieleserie gibt, die wie geschaffen ist für Colorization Hacks, dann sind es natürlich die Kirby-Spiele mit ihren bunten Welten und Gegnern. Die beiden Jump & Runs Dream Land und Pinball Land haben wunderschöne Hacks erhalten, die dazu einladen, diese Spiele noch einmal in Farbe zu genießen.

Kirby’s Dream Land DX auf Romhacking.net
Kirby’s Dream Land 2 DX auf Romhacking.net
Kirby’s Pinball Land DX auf Romhacking.net

Weitere Hacks

Neben bereits aufgeführten Hacks gibt es noch weitere – insbesondere von den beiden Hackern Marc Robledo und MojoDojo. All diese Hacks sind wunderbar gelungen und ebenfalls einen Blick mehr als wert. Von MojoDojo stammen beispielsweise die beiden Colorization Hack zu Alleyway und Revenge of the Gator, beides Spiele aus der Frühzeit des Game Boys

Alleyway DX auf Romhacking.net
Revenge of the Gator Gold auf Romhacking.net

Marc Robledo hat mit seinen Hacks zu Dr. Mario, Amazing Penguin, Snoopy’s Magic Show und Spanky’s Quest fantastische Arbeit geleistet. Vor allem Spanky’s Quest und Amazing Penguin profitieren enorm von der Farbe!

Amazing Penguin DX auf Romhacking.net
Snoopy’s Magic Show DX auf Romhacking.net
Dr. Mario DX. auf Romhacking.net
Spanky’s Quest DX auf Romhacking.net

Fazit

Wenn ihr jetzt schon aufgrund der Bilder richtig Lust bekommen habt, diese Spiele nachzuholen oder neu zu entdecken, dann zeigt das sehr schön den Effekt, den diese Hacks besitzen. So kultig die alte grün-graue Grafik des Game Boys auch war – in Farbe machen mir die Spiele mehr Spaß. Zumal sie für meine alten Augen besser lesbar sind.

Werdet ihr einige der hier vorgestellten Hacks ausprobieren?

Avatar-Foto

Über Nischenliebhaber

Ostdeutsches Videothekenkind der 90er Jahre. Liebt Spiele- und Retrokultur ebenso wie subkulturelle Musik aus aller Herren Länder und lange Spaziergänge durch dunkle Wälder des Erzgebirges.

Alle Beiträge anzeigen von Nischenliebhaber

6 Comments on “Wenn Game Boy Spiele Farbe bekommen”

  1. Was für eine großartige Idee! Zum Thema Romhacking darf es gerne mehr Beiträge geben.
    Die meissten werde ich sicher probieren und wie ich einen gewissen Luigifreund in meinem Haushalt kenne, wird mindestens eines noch von jemand anderem probiert.

  2. Mario 1 und 2 sind wirklich perfekt gemachte Romhacks, die hätte ich mir neben Zelda DX auch noch für den Gameboy Color geholt, so schön sehen sie aus. Könnten auch offiziell sein.
    Wario Land hoffe ich noch auf nen besseren Romhack, da die Sprites ja an sich mehr Spielraum bieten.

    Bin selbst kein großer Metroid Fan, aber die Lesbarkeit des Screens wird schon massiv besser durch den Hack. Das hatte mich damals schon abgeschreckt und nie weit spielen lassen. Ähnlich ist es da mit der Farbfassung von Donkey Kong Land.

    Bei Kirby gefällt mir aktuell nur Kirby 2 wirklich gut. Kirby 1 ist da etwas schwächer, aber schön den Edelknödel in Pink zu sehen. Zu Kirby 1 Zeiten wollte Miyamoto ja noch den weißen Kirby durchdrücken.

    Mega Man (World) 5 ist defintiv der beste Mega Man auf dem Gameboy, da gibts keine Frage, 3 und 4 sind beide sehr gut und man kann sich um den zweiten Platz streiten. Genauso wie man sich um den letzten zwischen MM1 und MM2 streiten kann. MM1 hat noch viele Schwächen, aber MM2 fühlt sich am wenigsten nach Mega Man an, weil es ja extern entwickelt wurde.
    Trotzdem, alle Farbhacks sind mindestens ordentlich in der ganzen Serie.

    Ich hätte noch Castlevania DX erwähnt und auch Dr Mario, das durch die Farbvariante erst so richtig gut lesbar wird. Das Spiel hat auf dem Gameboy doch arg gelitten wegen der Farbärme.

    1. Ich mag den Hack zu Kirby 1 sehr gerne, weil es den Stil der ursprünglichen Grafikdesigner respektiert. Die Hintergründe wurden aufgrund der vier Grautöne ja lediglich angedeutet – daher finde ich es ganz angenehm, dass der Hacker den Stil weitervendet hat und als Hintergrund viel weiß verwendet hat. Das sieht für mich sehr hübsch aus.

  3. Interessanter Einblick, hätte tatsächlich Lust, das mal auszuprobieren. Hab hier einen Retron 5, da kann ich Original-Module einstecken und Patches draufbügeln. Auch direkt nachgesehen, ob es die für Donkey Kong Land 1+2 gibt und gleich fündig geworden. Die sind durch die portierte Renderoptik ja leider schlecht lesbar. Die Gameboy Castlevanias wären vielleicht auch noch einen eingefärbten Besuch wert.

  4. Danke für diese feine Zusammenstellung!

    Ich hab tatsächlich noch nie einen ROM-Hack gespielt, aber spätestens die Bilder aus Metroid II machen mir Lust. Das sieht ja wirklich phänomenal atmosphärisch aus! Wie das von mir geliebte NES-Original, nur aufgrund der schönen, warmen Farbpalette des Game Boy Color noch stilvoller. Außerdem hab ich Metroid II ohnehin noch nie gespielt… Ich glaube, das schaue ich mir bei nächster Gelegenheit mal an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert