Dies und das #8: Rote Diamanten, deutsche Bösewichte und Neuankündigungen

Was ich euch seit dem letzten Mal übrigens noch mitteilen wollte: Endlich ein Termin für The Crimson Diamond!Endlich ein deutsche Übersetzung für No Rest for the Wicked! Und endlich wieder eine Folge Dies und das!

The Crimson Diamond erscheint am 15. August

Auf dieses stark an Sierra’s The Colonel’s Bequest angelehnte Adventure mit EGA-artiger Grafik, komplett mit Dithering und allem drum und dran, warte ich schon seit einigen Jahren. Die kanadische Entwicklerin Julia Minamata hat uns all die Zeit immer auf dem Laufenden gehalten und uns in ihren Streams und Videos auf die gesamte Entwicklungsreise mitgenommen.

Bald ist es soweit: Am 15. August 2024 erscheint The Crimson Diamond für den PC auf den Plattformen Steam, itch.io und Fireflower Games. Wenn ihr sie schon vorab unterstützen möchtet, könnt ihr das Spiel auf eure Steam-Wunschliste setzen.

Hier ist der passende Launch Date Trailer:

No Rest for the Wicked jetzt auf Deutsch

Den Entwickler GuGames kennt ihr vielleicht von The Will of Arthur Flabbington aus dem letzten Jahr. Ebenfalls aus dem letzten Jahr stammt No Rest for the Wicked, der Beitrag von GuGames zum Adventure Jam 2023 (siehe auch AGS-Highlights #8). Als Diener eines Vampirs sollt ihr das Erwachen eures Meisters vorbereiten. Dank Ramón Wilhelm könnt ihr das jetzt auch auf Deutsch erledigen!

Den kostenlosen Download findet ihr auf itch.io.

Neuankündigungen

In den letzten Tagen wurden ja Spiele en masse angekündigt, unter anderem aufgrund des Summer Games Fests 2024. Darunter viele langweilige AAA-Titel – wobei ich zugebe, dass ich mich über Civilization 7 und Anno 117 gefreut habe.

Für Abenteurer wie mich ist natürlich die interessanteste Ankündigung Life is Strange: Double Exposure, das die Geschichte aus dem ersten Teil direkt weitererzählen soll. Diesmal ohne Episodenformat, dafür aber mit deutscher Sprachausgabe und auf Wunsch auch in einer Schachtel. Den Trailer findet ihr direkt im Anschluss.

Ein möglicher Geheimtipp im Bereich narrativer Spiel könnte wohl Mixtape werden, das sich selbst folgendermaßen beschreibt:

„Taucht ein in die Einöde der Teenager und spielt euch durch eine Vielzahl von erzählerischen Vignetten, die die entscheidenden Momente erforschen, die sie geprägt haben. Die Geschichte wird durch ein Mixtape aus komödiantischem, fröhlichem Gameplay vermittelt, vom Skateboardfahren und Fliegen bis zum Fotografieren nach Feierabend in einem verlassenen Freizeitpark und vielem mehr.“

Gepaart mit Musik von DEVO, Roxy Music, Lush, The Smashing Pumpkins, Iggy Pop, Siouxsie and the Banshees, Joy Division und mehr könnte da ein schönes 80er-Abenteuer draus werden. Ich hoffe nur, dass das Gameplay dem Konzept keinen Strich durch die Rechnung macht.

Avatar-Foto

Über TheLastToKnow

Adventure-Fan aus dem Ruhrpott, groß (aber nicht erwachsen) geworden mit den SCUMM-Adventures in den 1990er Jahren. Spürt immer wieder kleine Indie-Perlen auf und zerrt sie ans Tageslicht.

Alle Beiträge anzeigen von TheLastToKnow

10 Comments on “Dies und das #8: Rote Diamanten, deutsche Bösewichte und Neuankündigungen”

    1. Ich mochte das Original schon nicht. Generell bin ich kein Fan der Sokal-Spiele. Wie seht ihr das?

      Auch das Remake von Riven, das diesen Monat erscheint, habe ich bewusst nicht erwähnt, weil ich diese Art von Spielen ganz furchtbar finde.

  1. Hmm. Auf manche Titel freu ich mich, aber ich warte auf kein Spiel. Dazu gibt’s bereits so viele.

    Bei Mixtape könnte man den Entwickler nennen: Beethoven & Dinosaur. Das Spiel ist nix für mich. Lieber die Musik so hören und 80er Jahre Filme schauen – dann hat man ungefiltert gute Musik und gute Geschichten.

    Das Remake von Myst gelang großartig. Dem neuen Riven wird so ebenso neues Leben eingehaucht, wobei die Komplexität ein Problem sein könnte. Myst ist klein, fein und gut.

    Message in a Bottle: The Last Message / Myst

  2. Ich hatte Julia, sie macht The Crimson Diamond mal nach dem Preis gefragt, der steht noch nicht fest.
    Ist aber ein Pflichtkauf, das sieht wirklich aus wie der SCI0-Nachfolger von The Colonels Bequest…

    1. Ja, und da steckt so viel Herzblut drin. Die Texteingabe ist zwar jetzt auch nicht mein Lieblings-Element, aber das muss ich auf jeden Fall spielen. Schon gerade, weil ich The Colonel’s Bequest so mochte.

  3. Ich bin echt schon gespannt auf das neue Life is Strange, es klingt schon mal alles recht gut. Mir persönlich hat True Colors ja leider nicht gefallen, ich fand die Story zu vorhersehbar, das Live-RPG fad und langweilig, das Love-Interesst überflüssig und den Bösewicht nach 15 Minuten enttarnt. Auch die Schwarzblenden und die leeren Räume und wenige Settings, gepaart mit langweiligen Miniaufgaben haben mich frustriert. Für mich persönlich – trotzt deutscher Sprachausgabe – deshalb der schwächste Teil der LiS Reihe. Am besten gefällt mir immer noch Befor the Storm. Deswegen bin ich echt schon sehr gespannt wie dieser Teil so wird. Vorbestellt hab ich es schon mal, in der Amazon Deluxe Version. 🙂

    1. Before the Storm ist wirklich super. Aber ich mochte auch True Colors sehr gerne, habe ich mich in der Kleinstadt einfach wohlgefühlt, auch wenn die Geschichte nicht die beste war. Ich mochte auch das RPG-Event, das war doch auch bei Before the Storm schon in ähnlicher Form drin. Ich mochte auch das Dorffest und den Live-Auftritt mit “Blister in the Sun”.

      1. Bei Before the Storm war es aber optional, bei Colors war es leider Teil der Handlung. 🙂 Das Dorffest war schon cool, da gebe ich dir recht. 😉

    2. Ich müsste aus der Reihe noch einiges nachholen. Hab Teil eins und das Prequel geliebt, Teil zwei mittendrin gelangweilt abgebrochen und True Colors noch nicht probiert. Aber auf dieses neue Ding freue ich mich.

  4. Ich lasse ja des Öfteren mal verlauten, dass mich Pixeloptik mittlerweile ziemlich nervt und sich der Effekt abgenutzt hat, meiner Meinung nach, aber mit EGA-Sierra-Look hat man mich immer. Keine Ahnung wieso, sobald ich so etwas sehe, werde ich nostalgisch und melancholisch. Das ist Grafik aus besseren Tagen. Hab The Crimson Diamond mal auf die Wishlist gesetzt. Meine Adventurezeiten sind (leider) vorbei, aber da könnte ich mir vorstellen das mit einer Lösung daneben zu spielen. Gefällt mir sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert