Dies und das #3: Neuauflagen und Nachfolger

Was ich euch seit dem letzten Mal übrigens noch mitteilen wollte:

An English Haunting erscheint am 15. Mai

Viele Indie-Adventure-Fans fiebern dem Release des neuesten Grusel-Abenteuers aus der Feder von Postmodern Games schon eine ganze Weile entgegen. Doch das Warten hat bald ein Ende: Bereits am 15. Mai erscheint An English Haunting auf Steam auf Englisch und Spanisch (ohne Sprachausgabe). Zur Feier des Tages wurde auch ein neuer Trailer veröffentlicht, den ihr euch direkt hier ansehen könnt:

Neues Sierra-Remake von Infamous Quests?

Erinnert ihr euch noch an Space Quest 2– oder King’s Quest 3-Remake von Infamous Quests? Falls nein, solltet ihr noch einmal nachsitzen. Scheinbar kommt da bald etwas Neues auf zu, möglicherweise ein King’s Quest 4-Remake? Oder was haltet ihr von diesem Screenshot, der auf Twitter aufgetaucht ist?! Auf meine Nachfrage hin bekam ich als Antwort: “Ich kann das weder bestätigen noch dementieren.” Na, dann warten wir mal ab.

Betrayed Alliance Book 1: Neuauflage im Mai

Im nächsten Monat erscheint eine grafisch aufpolierte Neuauflage des klassischen Point-and-Click-Adventures Betrayed Alliance Book 1! Für den Entwickler Ryan J. Slattery ist dies mittlerweile auch beinahe zum Lebenswerk geworden.

Einen kleinen Einblick gab es damals auch im Fan-Adventures #1: Sierra-Artikel. Alle Hintergründe wurden überarbeitet. Sie orientieren sich zwar immer noch an der EGA-Version von Quest for Glory, teilweise wurde die Komposition allerdings komplett neu gemacht. Damit befindet sich Book One seit mittlerweile mehr als 11 Jahren in Entwicklung. Aber gut Ding’ will Weile haben, oder wie war das?

Star Control 2-Quasi-Nachfolger bei Kickstarter

Die Kickstarter-Kampagne zu Free Stars – Children of Infinity nimmt gerade so richtig Fahrt auf. In wenigen Tagen kamen bereits über 330.000 Euro zusammen, 100.000 Euro waren das ursprüngliche Ziel. Für Star Control 2-Fans sicher ein tolle Sache! Falls ihr euch selbst auch dazu zählt oder einfach neugierig seid, dann werft doch einmal einen Blick auf die umfangreich ausgearbeitete Kampagne.

Avatar-Foto

Über TheLastToKnow

Adventure-Fan aus dem Ruhrpott, groß (aber nicht erwachsen) geworden mit den SCUMM-Adventures in den 1990er Jahren. Spürt immer wieder kleine Indie-Perlen auf und zerrt sie ans Tageslicht.

Alle Beiträge anzeigen von TheLastToKnow

5 Comments on “Dies und das #3: Neuauflagen und Nachfolger”

  1. Das Crowdfunding finde ich spannend. Zwar ist Star Control überhaupt nicht mein Beuteschema, aber der zweite Teil hat eine fanatische Anhängerschaft. Wenn nun nach all den Jahren die Original-Entwickler ein Spiel im Stile des damaligen Erfolgs bauen, kann das doch eigentlich nur schiefgehen, oder? Machen sie alles wie vorher, können sie es auch gleich lassen. Ändern sie etwas, werden sie von ihrer Community gevierteilt. Oder noch schlimmer: Es stellt sich raus, dass das gute alte Gefühl von damals selbst mit einem perfekt gemachten Nachfolger einfach nicht mehr wiederherzustellen ist. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich das entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert